Applikationsentwickler

#

Applikationsentwickler

Was würden wir ohne Computer machen?
Wie würde die Welt ohne Webseiten aussehen?
Wie würde unser Alltag aussehen, wenn es keine Applikationsentwickler gäbe?
Ohne den Applikationsentwickler wären diese Fragen die Realität. Weil wenn es diesen Beruf nicht geben würde, gäbe es vielleicht die Komponenten, damit ein Computer zusammengestellt werden kann, aber er würde nicht brauchbar sein, da er kein Betriebssystem besitzt. Das Internet würde auch nicht wie wir es kennen existieren, denn für alle Webseiten, die es gibt braucht es Applikationsentwickler, die den HTML-Code schreiben. Es würde kein Wikipedia, YouTube und auch keine Social Media Plattformen geben. Gäbe es den Beruf Applikationsentwickler nicht, würden die Städte auch ganz anders aussehen. Es gäbe keine Ampeln, die den Verkehr an den Kreuzungen regeln, keine selbstfahrende U-Bahn oder auch die ganze Infrastruktur wäre ganz anders, da alles heutzutage auf Computerprogrammen designet wird.
Wie bereits beschrieben, ist der Applikationsentwickler in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Er wird nämlich überall gebraucht. In der Applikationsentwicklung gibt es auch noch verschiedene Bereiche , auf die man sich spezialisieren kann. Wie zum Beispiel auf das Gebiet Webdesign oder auf die Programmierung von Apps. Der Beruf Applikationsentwickler ist ein sehr schwerer Beruf zum Erlernen, denn die IT-Welt bewegt sich sehr schnell vorwärts und deshalb ist ein Applikationsentwickler nie ausgelernt und muss sich stätig weiterbilden.

#

Den Beruf zu erlernen, ist nicht einfach. Arbeitet man in der Nähe von Bern, wird man zur Berufsschule GIBB geschickt. Damit man mit der Lehre beginnen kann, muss man die Sekundarschule abgeschlossen haben und Interesse an Naturwissenschaften und Mathematik zeigen. Gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind auch sehr wichtig, da man den geschriebenen Code immer im Editor beschreiben und jeder Arbeitsschritt gut dokumentieren sollte. Englischkenntnisse sind sehr wichtig, da die ganze IT auf der Sprache Englisch basiert. Viele Programmiersprachen und auch Hardwareteile sind von der Sprache englisch abgeleitet. Deshalb die, die sich überlegen den Beruf zu erlernen, müssen sich bewusst sein, dass sie viele englische Fachausdrücke lernen müssen. Neben den schulischen Fächern muss man auch über ein logisch- abstraktes Denkvermögen verfügen, eine rasche Auffassungsgabe, Freude an Teamarbeit, grosse Lernbereitschaft und ein gutes Vorstellungsvermögen.